Die Antwort auf Ihre Frage können Sie auf unterschiedlichem Weg finden:

1. Über die Funktion "Suchbegriff eingeben" rechts oben
3. Über die Stichwortliste "Kirchenrecht von A-Z"
4. Über die alphabetisch geordneten Rechtsgebiete in der Menüleiste links.

Ihre Ansprechpartnerin Urheber- & Verlagsrecht

Nicole Gutknecht
Blumenstraße 1-7          
76133 Karlsruhe             
Tel: 0721-9175-622          
Fax: 0721-9175-25-622   
 
Stellvertreterin:
Erna Dörenbecher   
Blumenstraße 1-7    
76133 Karlsruhe    
Tel: 0721-9175-611   
Fax: 0721-9175-25-611  
 
Im Sekretariat:      
Mandy Schiekofer
Blumenstraße 1-7          
76133 Karlsruhe          
Tel: 0721-9175-606         
Fax: 0721-9175-25-606

Kopieren von Noten

Quelle: RainerSturm / pixelio.de

Erlaubt nach dem Pauschalvertrag ist:
 
  • Kopien von einzelnen Liedtexten (mit oder ohne Noten) für den Gemeindegesang im Gottesdienst, in anderen kirchlichen Veranstaltungen gottesdienstähnlicher Art sowie in sonstigen gemeindlichen Veranstaltungen herzustellen oder herstellen zu lassen, sofern die Gemeinde alleiniger Veranstalter und die gemeindliche Veranstaltung nicht-kommerzieller Art ist,
  • Kopien von Liedtexten (mit oder ohne Noten) mit Hilfe eines Overheadprojektors oder ähnlicher Apparaturen (Folien) herzustellen,
  • Einfügen von Liedtexten (mit oder ohne Noten) zum Zwecke der Sichtbarmachung mittels Beamer in Systeme der elektronischen Datenverarbeitung (z.B. Powerpoint),
  • Herstellung kleinerer - max. 8 Seiten -, individueller Sammlungen (Liedhefte) mit Liedern/Liedtexten, sofern diese Sammlungen ausschließlich für die Nutzung in einer einzelnen Veranstaltung (z.B. Gottesdienst, in anderen kirchlichen Veranstaltungen gottesdienstähnlicher Art sowie in sonstigen gemeindlichen Veranstaltungen, sofern die Gemeinde alleiniger Veranstalter und die gemeindliche Veranstaltung nicht-kommerzieller Art ist).

Die Kopien dürfen nicht außerhalb der Veranstaltungen verwendet werden und müssen die Urhebernennung (Komponist, Dichter, Verlag) enthalten.


Ausdrücklich ausgeschlossen ist:

  • das Vervielfältigen vollständiger Ausgaben sowie von geliehenen oder gemieteten Ausgaben oder Teilen davon,
  • das Vervielfältigen für öffentliche Wiedergaben (Aufführungen), z.B. durch Chöre, Posaunenchöre, Solisten oder andere Instrumentalisten (ausgenommen kurze Wendestellen).

 

Bei Großveranstaltungen gilt:

  • gesonderte Vergütung an VG Musikedition, wenn die Anzahl der Fotokopien 10.000 Stück überschreitet,
  • ein Belegexemplar an die VG Musikedition, wenn die Anzahl der Kopien 1.000 übersteigt.